10Feb/16
10897842_839486512774969_4842297856420134690_n

Neuer Lamrim-Kurs ab 16. Februar 2016

Der Lamrim ist ein traditionelles Meditationssystem des tibetischen Buddhismus. Am Anfang stehen dabei Übungen, durch die man sich eine realistischere und positivere Lebenseinstellung erwirbt, indem man sich direkt mit den Tatsachen des menschlichen Daseins – etwa der Vergänglichkeit und der Abhängigkeit von Ursache und Wirkung – konfrontiert. Darauf folgen Methoden, durch die wir das uns allen innewohnende Potential an Herzensgüte und Weisheit zur Entfaltung bringen können.
Ziel des Kurses ist die Gewinnung eines fundierten Überblicks über die buddhistische Lehre und deren praktische Umsetzung. Für alle Interessierten geeignet.
Mit Geshe Rigzin Gyaltsen, Übersetzung ins Deutsche durch Jürgen Manshardt:
Jeden Dienstag, 19 Uhr, Habsburgerstraße 10, 10781 Berlin
Auftaktveranstaltung am 16. Februar 2016, 19 Uhr