All posts by huth

22Nov/15

Flohmarkt

Am Samstag, 28. November zwischen 8 und 15:30 Uhr findet im Rahmen der Flüchtlingshilfe und für unser Zentrum ein Flohmarkt statt. Ort: Fehrbelliner Platz (Wilmersdorf) 10707 Berlin (U3, U7, Bus 101, Bus 104, Bus 115)Wer mitmachen möchte, ist herzlich eingeladen. Es können auch Flohmarktsachen abgegeben werden, falls sie nicht verkauft werden konnten, bitte wieder abholen. Tanja, Tel. 0178-7852111

10Nov/15

Segensinitiation in Maitreya

Am Samstag, 14. November wird Geshe-La Rigzin Gyaltsen eine Segensinitiation in Maitreya, den zukünftigen Buddha, geben. Da es eine Einweihung aus dem Kriya Tantra ist, denkt bitte daran, vor der Initiation auf schwarze Nahrung wie Fleisch, Eier, Knoblauch zu verzichten. “Maitreya ist die Manifestation der Liebe aller Buddhas, dieser höchsten Wesen, die unbegrenzte, allumfassende Liebe verwirklicht haben. Wenn wir die Yoga-Methode des Buddha Maitreya praktizieren, dann vereinigen wir uns mit der Energie der allumfassenden Liebe, die Maitreya ist, indem wir die begrenzten Qualitäten von Liebe, Mitgefühl und Reinheit, die zur Zeit in uns gegenwärtig sind, vollkommen entfalten” Lama Thubten Yeshe – Allumfassende Liebe

20Sep/15

Hilfe für unser Dharma Zentrum

Mit unterschiedlichen Hilfsprojekten trägt unser Dharma Zentrum zum Erhalt der Tibetisch-Buddhistischen Kultur im Allgemeinen, so auch in Tibet selbst bei. Dies ist ein Anliegen Seiner Heiligkeit, des Dalai Lama und für uns ist es nicht nur eine moralische Verpflichtung, sondern einfach eine Herzensangelegenheit, sich dafür mit Tatkraft und Engagement einzusetzen.
Unser Zentrum finanziert sich ausschließlich über Spenden und Mitgliedsbeiträge. Wir sind auf regelmäßige Spenden angewiesen, um den Vereinsbetrieb und das Bestehen des Zentrums aufrecht erhalten zu können, sowie den Verbleib unseres Lehrers, Geshe Rigzin Gyaltsen, in Berlin zu garantieren.
Die regelmäßig eingehenden Spenden reichen kaum aus, um Fixkosten und notwendige Anschaffungen leisten zu können. So häufen sich gerade zum Jahresende Nachzahlungen, Versicherungs- und Steuerbeiträge.
Um trotz ansteigender Kosten das Fortbestehen des Zentrums zu sichern, haben wir uns entschlossen, dieses Hilfsprojekt zu starten. Die etwas wackeligen Beine, auf denen unser Verein finanziell steht, sollen massiver werden und ein festes Fundament bekommen. Continue reading

20Sep/15

Bettdecken für tibetische Mönche im Kloster Sera Je

Mit diesem Hilfsprojekt möchten wir die Mönche im Kloster Sera Je in Bylakuppe in Südindien unterstützen, wo wir auch zahlreiche Patenschaften betreuen.In Sera leben heute ca. 2.700 Mönche, von denen die meisten in jungen Jahren vor Gewalt und Unterdrückung aus Tibet geflohen sind. Sie sind in kleinen, bescheiden eingerichteten Zimmern untergebracht. Das Kloster versorgt sie mit dem Allerwichtigsten, für alles andere müssen die Mönche selbst sorgen. Viele Paten spenden daher Roben oder auch Schuhe für ihre Patenmönche. Geshe Rigzin Gyaltsen, der selbst nach seiner Flucht aus Tibet sehr viele Jahre in Sera je gelebt und studiert hat, bevor er dann nach Deutschland kam, kennt viele der Mönche persönlich und vor allem die Lebensumstände. In den vergangenen Jahren hat er immer wieder mal, wenn er nach Sera gereist ist, 1 – 2 Decken für die Mönche mitgenommen, denn solche Bettdecken sind dort nicht erhältlich. Daher haben wir uns entschlossen, dieses kleine Hilfsprojekt zu starten. Wir möchten die Mönche mit neuen, sauberen Bettdecken versorgen, dazu mit Bettbezügen und den dazugehörigen Tragetaschen, so dass sie die Decken auch auf Reisen nehmen können, wenn sie z. B. zu Teachings Seiner Heiligkeit fahren. Continue reading