Decken für Sera

6Mit diesem Hilfsprojekt möchten wir die Mönche im Kloster Sera Je in Bylakuppe in Südindien unterstützen, wo wir auch zahlreiche Patenschaften betreuen.In Sera leben heute ca. 2.700 Mönche, von denen die meisten in jungen Jahren vor Gewalt und Unterdrückung aus Tibet geflohen sind. Sie sind in kleinen, bescheiden eingerichteten Zimmern untergebracht. Das Kloster versorgt sie mit dem Allerwichtigsten, für alles andere müssen die Mönche selbst sorgen. Viele Paten spenden daher Roben oder auch Schuhe für ihre Patenmönche. Geshe Rigzin Gyaltsen, der selbst nach seiner Flucht aus Tibet sehr viele Jahre in Sera je gelebt und studiert hat, bevor er dann nach Deutschland kam, kennt viele der Mönche persönlich und vor allem die Lebensumstände. In den vergangenen Jahren hat er immer wieder mal, wenn er nach Sera gereist ist, 1 – 2 Decken für die Mönche mitgenommen, denn solche Bettdecken sind dort nicht erhältlich. Daher haben wir uns entschlossen, dieses kleine Hilfsprojekt zu starten. Wir möchten die Mönche mit neuen, sauberen Bettdecken versorgen, dazu mit Bettbezügen und den dazugehörigen Tragetaschen, so dass sie die Decken auch auf Reisen nehmen können, wenn sie z. B. zu Teachings Seiner Heiligkeit fahren.Eine saubere, wärmende Bettdecke ist kein Luxusgegenstand, finden wir, sondern ein notwendiger Gebrauchsgegenstand. Diese Mönche halten den Dharma am Leben. Sie studieren und leben die auch für uns im Westen so unglaublich wertvolle, buddhistische Lehre. Sie sind die Gemeinschaft, aus welcher unser kostbarer Lehrer hervorgegangen ist, wie so viele andere, die heute in buddhistischen Zentren den Dharma lehren. Wir möchten mit diesen Decken ein wenig zurückgeben, auch im wahrsten Sinne des Wortes ein wenig Wärme und unsere Dankbarkeit zeigen.
Über Eure Unterstützung würden wir uns freuen.

Über den folgenden Link gelangt Ihr zum Spendenprojekt auf der Betterplace Seite:
http://www.betterplace.org/p32514

Wie immer könnt Ihr auch Spenden direkt auf das bekannte Flüchtlingskonto überweisen:
Tibetisch Buddhistisches Zentrum e. V.
IBAN DE98 3006 0601 0004 7749 65
SWIFT/BIC DAAEDEDDXXX
Verwendungszweck: Bettdecken
Dann bitte im Verwendungszweck:
„Decken für Sera Je“ angeben.
Herzlichen Dank für Eure Hilfe!

Update 28.11.2015

Liebe Spender, liebe Freunde Tibets und Unterstützer des Projekts,

heute möchten wir Euch mitteilen, dass die Palette gestern, am 27. November, endlich ihren langen Weg nach Indien angetreten hat.

Über zwei Sub-Unternehmen der Hamburger Spedition GTG wird sie in Kürze den Hafen im Hamburger Hafen erreichen und nach Abwicklung aller notwendiger Prozeduren nach Bangalore in Indien verschifft. Bis zur Ankunft dort haben auch wir noch einige Arbeit vor uns, denn die Korrespondenz mit den für die Materialprüfung zuständigen Firmen ist noch nicht abgeschlossen. Bis zur Ankunft der Palette bei den Zollbehörden im indischen Hafen müssen noch einige Details geklärt werden.

Insgesamt wurden für das Projekt 3.846,25 Euro gespendet. Wir konnten somit 66 Bettdecken und 62 Bettbezüge, davon 48 Decken und 43 Bezüge für Patenmönche verschiffen. Das ist einfach großartig! Es gab sogar bereits eine weitere Spende einer Patin in Höhe von 90 Euro, die aber leider zu spät eintraf. Diese Decken gehen nächstes Jahr auf den Weg.

In der Foto-Galerie des Betterplace-Projektes findet Ihr nun Fotos der Pack-Aktion und sobald wir die nächsten Rechnungen der Speditionen und neue Infos erhalten, werden wir Euch wieder informieren. Wir möchten Euch nochmals für Eure Unterstützung, die vielen großen und kleinen Spenden und Euer Mitgefühl danken! Sheta Tudshetshe aus ganzem Herzen!

Update 02.01.2016

Liebe Spender und Unterstützer des Projekts,

am 7. Dezember hat das Schiff “Ever Lunar” mit unserer Palette an Bord den Hamburger Hafen Richtung Indien verlassen. Wenn alles planmäßig abläuft, soll es am kommenden Montag, den 4. Januar, im Hafen von Bangalore ankommen.

Das Prozedere mit den indischen Behörden, die in der Bürokratie sehr erfinderisch scheinen, hat uns im letzten Monat ohne Pause auf Trap gehalten, doch leider haben alle Mühen nichts gebracht. Es muss eine Materialprüfung vorgenommen werden. Dies bringt zusätzliche Unkosten mit sich, die wir versucht haben zu umgehen, doch es hat alles nichts geholfen. Dazu kommen der größere Aufwand der Speditionen und die Zollgebühren, die aufgrund der großen Anzahl der Decken – es wurde weit mehr gespendet, als zu Beginn des Projektes angenommen – weitaus höher sind.

Auch die Speditionskosten auf der deutschen Seite waren wegen der großen Deckenanzahl fast doppelt so hoch (839 EUR anstelle von 500 EUR), als zu Beginn berechnet.

Somit benötigen wir insgesamt weitere 1.300 Euro um die Unkosten für das Projekt abdecken zu können. Bitte unterstützt das Projekt mit einer weiteren Spende, damit wir den Weitertransport vom Hafen in Bangalore ins Kloster Sera Je finanzieren und die Aktion erfolgreich abschließen können.

Ihr habt bereits jetzt schon alle großartige Hilfe geleistet und dafür sind wir Euch von ganzem Herzen dankbar.

Wir wünschen allen Spendern und Unterstützern ein gesegnetes, neues Jahr und dass all das Heilsame, das durch Eure wunderbare Unterstützung für die Mönche in Sera entsteht, zum Wohle aller Wesen beitragen wird!

Update 14.02.2016

Liebe Paten und liebe Unterstützer des Hilfsprojektes “Decken für die Mönche im Kloster Sera Je”,

endlich gibt es Neuigkeiten aus Bylakuppe, die vielen Pakete mit den Decken und Bettbezügen sind in der Nacht zum letzten Samstag (13.02.16) im Kloster Sera Je angekommen und die Freude war groß!
Insgesamt wurden 5.341,25 Euro für das Projekt gespendet und wir konnten 66 Bettdecken (davon 48 für Patenmönche, 18 für Paten-lose Mönche) und 62 Bettbezüge (davon 43 für Patenmönche und 19 für Paten-lose Mönche) überreichen.
>Auch die Transportkosten, für die wir vergangenen Monat nochmals einen Aufruf gestartet hatten, konnten größtenteils abgedeckt, wofür wir sehr dankbar sind.

In Sera wurden gestern bereits viele Decken verteilt, die Mönche waren richtig fleißig und wir haben erste, wunderschöne Fotos erhalten. Viele Mönche halten sich derzeit nicht im Kloster auf und bekommen ihre Decken bei ihrer Rückkehr. Daher fehlen noch einige Fotos, die wir nach und nach einstellen werden.

Leider fehlt auch eine von 37 Boxen, die wir geschickt hatten, das entspricht 3 Decken und 5 Bezügen. Dies wurde bereits bei der Spedition reklamiert und wir hoffen, dass diese Artikel auch so schnell wie möglich nachgeschickt werden. In jedem Fall haben wir mit den Zuständigen in Sera vereinbart, dass – sollten unter diesen fehlenden Artikeln welche von Paten sein – die Patenmönche zuerst mit von ihren Paten gespendeten Decken und Bezügen versorgt werden.

Ihr könnt die ersten Fotos bereits hier auf der Seite sehen und sobald wir die nächsten erhalten, werden auch diese hier veröffentlicht.
Wir möchten uns bei allen Spendern für das wunderbare Engagement, die große Unterstützung und das Mitgefühl bedanken. Die Aktion konnte erst durch all Eure Hilfe so erfolgreich umgesetzt werden!

Vielen vielen Dank!

[nggallery id=“10“]